Soziales Management

Menschen kulturell unterschiedlicher Herkunft, materiell abgesichert oder auf Unterstützung angewiesen, Jung und Alt, alle diese Menschen wohnen gemeinsam in unseren Wohnanlagen.

Wir haben bereits 2007 begonnen, ein strukturiertes Soziales Management aufzubauen. Iim Mittelpunkt sämtlicher Aktivitäten steht hierbei der Genossenschaftsgrundsatz der Mitgliederförderung.

Seit 2017 haben wir ein eigenes Soziales Management etabliert, das aktuell mit zwei Sozialpädagoginnen unseren Mietern und Mitgliedern Unterstützung bietet und die Gemeinschaft in unseren Häusern sowie die Nachbarschaft im Quartier stärkt.

 

Hauspaten

Sie vertreten als Betroffene und Akteure zugleich Selbstbestimmung und Mitverwaltung als zentrale Werte genossenschaftlichen Wohnens. Hierbei sind sie Ansprechpartner für Mitbewohner und Ideengeber  und tragen durch ihr freiwilliges Engagement zu einer weiteren Verbesserung der Wohnqualität im Quartier bei.

Wichtige Aufgaben der Hauspaten sind Gesprächsangebote für andere Mieter, Interessenvertretung der Hausgemeinschaft, Mitsprache bei Neuvermietungen und Mieterwechsel, Einführung neuer Mieter in die Hausgemeinschaft und Mithilfe bei der Lösung von Konflikten. Auch beim Sommerfest und anderen Veranstaltungen wirken sie aktiv mit und beleben die Gemeinschaft.

Soziales Engagement

Rahlentreff

Der Rahlentreff, der von Harald Enderle bewundenswert mit Ideen und Angeboten belebt wird, ist für viele Bewohner des Wohngebietes eine Quelle der Freude und des Wohlbefindens geworden.

Im Rahlentreff werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, so gibt es beispielsweise den regelmäßig stattfindenden Mittwochskaffee, die Lesewelt Ravensburg, eine Mutter-Kind-Gruppe, den Ravensburger Spieletreff und darüber hinaus Vorträge und andere Veranstaltungen.

Soziales Engagement
Soziales Engagement

Senioren-Wohngemeinschaften in Ravensburg und Weingarten

Wir bieten in Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau speziell für Senioren barrierefreie Wohnungen an. Ziel ist es, älteren Menschen weiterhin die Möglichkeit zu geben, ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden und gleichzeitig eine Gemeinschaft mit gegenseitiger Gesellschaft und Unterstützung zu ermöglichen. Im Rahmen des Sozialen Managements finden kontinuierlich Treffen und Gespräche statt.

Interessenten für Senioren-Apartments

kontaktieren uns unter:

Bau- und Sparverein Ravensburg eG

Soziales Management

Telefonnummer: 0751 36622 - 0

E-mail: ritter@bsv-rv.de

Senioren-WG in Ravensburg
Im Absenreuterweg 32 in der Galgenhalde wird seit 2009 das ambulante Versorgungsangebot für ältere Menschen im Quartier durch eine Kooperation der Bau- und Sparverein Ravensburg eG als Vermieterin und der Liebenau Leben im Alter gemeinnützige GmbH als Betreuungsträger ergänzt. Hier gibt es fünf 1-Zimmer-Apartments mit einem großen, frisch renovierten Gemeinschaftsraum mit Küche, Ess- und Fernsehecke und einer großen gemeinsamen Terrasse.

Bei Bedarf stehen den Bewohnern auch im Krankheitsfall Betreuungsangebote und hauswirtschaftliche Dienste zur Verfügung. Eine Betreuungsassistentin der Stifung Liebenau gibt gemeinsam mit unseren Sozialpädagoginnen Hifestellungen in lebensweltbezogenen Angelegenheiten. So ist ein Lebensraum entstanden, in dem sich alle wohlfühlen, in der Gemeinschaft der Mitbewohner und der Nachbarschaft im zentrumsnahen Quartier mit gut erreichbarer Bushaltestelle sowie Ärzten und Geschäften in Reichweite.

 

Soziales Engagement

Senioren-WG in Weingarten
Im neuen Holzhybrid-Nullenergiehaus in der Haasstraße 2 wird „Junges Wohnen mit integrierter Seniorenwohngemeinschaft“ praktiziert. Im ersten Haus dieser Art stellen wir seit Anfang 2017 Wohn- und Lebensraum für fünf ältere Mieter. Die Senioren-WG befindet sich im Erdgeschoss, angrenzend an Wohnungen, in denen jüngere Singles und Familien in ihren eigenen Wohnungen leben.

Vier 2-Zimmer-Apartments sowie ein 1-Zimmer-Apartment, alle modern gestaltet und ausgestattet mit barrierefreiem Bad und Küchenzeile, bilden die Senioren-WG. Ergänzt werden die Apartments durch einen Gemeinschaftsraum mit Küche, Fernsehecke und einen großzügigen Garten mit Sportgeräten sowie eine schöne Terrasse.

Auch hier kümmern sich unsere Sozialpädagoginnen regelmäßig um die Bedarfe der Bewohner der Senioren-WG.

Soziales Engagement
Soziales Engagement

Aktivitäten innerhalb der städtischen Gemeinschaft


Innerhalb der Region und der Stadt als Lebensraum sind wir aktiv in den Förder- und Entwicklungsaktivitäten involviert – regen dies auch an, um das Angebot an Kultur und Sport, an altersadäquaten Angeboten zu verbessern und zu erweitern. Dies betrifft entsprechende Einrichtungen, Vereine und Institutionen, so dass die Homogenität der Gesellschaft kontinuierlich gestärkt werden kann. Auch auf Verbandsebene sind wir aktiv und definieren für die Zukunft wichtige Lösungen. Immer entsteht aus der kleinen Einheit für die Bevölkerung ein Gemeinschaftsnutzen und auch eine Sensibilität für ein gutes und friedvolles Zusammenleben.

Unmittelbare Maßnahmen


Wir freuen uns mit den Eltern über jedes Neugeborene und übergeben ein Willkommenspräsent. Jedem Kind, Jugendlichen und Erwachsenen sollen innerhalb des BSV Möglichkeiten geboten werden, gut und attraktiv zu wohnen.

Wir unterstützen gemeinsame Aktivitäten wie Sommerfeste, Ferienspiele, Ausflüge, Kaffeenachmittage, Lese- und Malaktionen oder auch Nikolausfeiern bzw. Weihnachtsbaumaktionen. Spiel- und Grünflächen sind in unseren Quartieren überwiegend vorhanden und werden kontiuierlich weiter ausgestattet. Das gesunde soziale Umfeld hat für uns höchste Priorität. Unser Mitgliedermagazin "Gut informiert" berichtet regelmäßig über Neuigkeiten und unsere Projekte.